Brauche ich ein Logo-Redesign?
5 Gründe für ein Refresh.

Die Frage, ob das Logo, das vor 20 Jahren dem Unternehmen zum erfolgreichen Start verholfen hat, auch den Anforderungen von heute entspricht, stellt man sich nicht gerne und wird auf der To-Do-Liste oft ganz nach hinten geschoben. Doch so wie es in allen Lebensbereichen Veränderungen, Trends und Entwicklungen gibt, sind auch die Erscheinungsbilder von Unternehmen davon nicht verschont. Die Entscheidung dem Kopf seines Unternehmensauftrittes neues Leben einzuhauchen kann das Vertrauen bei den bestehenden Kunden stärken, die Aufmerksamkeit neuer Kunden wecken und auch dem Unternehmen nach innen neuen Schwung verleihen.

Im Zuge einer neuen Website hat sich dieser Kunde entschieden, sein Logo zu erneuern.

Dennoch ist es eine heikle Sache, einem Kunden ein Redesign seines Logos vorzuschlagen. Bei der Unternehmensgründung wurde meist die Entwicklung dafür in Auftrag gegeben, man hat sich über die Jahre damit identifiziert und verknüpft die erfolgreiche Zeit mit diesem Unternehmensgesicht.

Außerdem erinnert man sich noch viele Jahre später an die anfängliche Zeit und die Kosten, die damals mit der Erstellung des Corporate Designs verbunden waren. Seine eigenen Gefühle und Bindungen sollten allerdings dem zeitgemäßen Unternehmensauftritt nicht im Wege stehen. Deshalb sollten sie in Erwägung ziehen sich folgende 5 Fragen zu stellen:

5 Gründe für ein Logo-Redesign oder ein Logo-Refresh:

1. Hat sich Ihre Unternehmensgröße verändert?

Möglicherweise werden seit der Gründung ganz andere Produkte und Dienstleistungen angeboten, es gibt neue Standorte oder mehr Mitarbeiter. Solch neue Situationen könnten ausschlaggebend dafür sein, auch dem Logo neues Leben einzuhauchen.

2. Wie sieht die frische Konkurrenz aus?

Ihre Kunden möchten das Gefühl haben, dass die Firma, der sie letztlich ihr Vertrauen schenken, up-to-date ist. Vergleichen sie einmal die Logos Ihrer Mitbewerber und überlegen sie, ob sich Ihr Unternehmen positiv hervorhebt. Kann man es von Weitem gut erkennen? Ist es auch ganz klein noch wirksam? Sticht es auf einer Logowand hervor? Würden sie sich als Fremder für dieses und kein anderes Unternehmen entscheiden?

3. Ist mein Logo wirklich noch zeitgemäß?

Ein Unternehmen, das mit langjähriger Erfahrung punkten kann, hat nicht immer Vorrang. Wir sind täglich den aktuellen Trends der Werbevisuals ausgesetzt. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein in die Jahre gekommenes Logo veraltert wirkt, und die Entscheidung ganz unbewußt für den Mitbewerber fällt. Ein Logo-Redesign kann helfen, den treuen und neuen Kunden zu vermitteln, wie modern und zeitgemäß die Firma geführt wird und somit das Vertrauen steigern.

4. Möchten Sie eine neue Zielgruppe gewinnen?

Die Dienste oder Produkte ihres Unternehmens entsprechen der guten Qualität, hinter der Sie stehen. Doch wenn ihr Logo diese Qualität nicht zeitgemäß und damit vertrauensvoll transportiert, wird es möglicherweise schwierig sein, neue Kunden von der eigenen Kompetenz zu überzeugen. Ein Logo-Refresh kann helfen, neu beachtet zu werden.

5. Erfordern technische Standards ein Umdenken?

Ja! Besonders, wenn Sie das Gefühl haben, ihr Logo kommt auf dem Smartphone oder Tablett nicht angemessen zur Geltung oder Ihre Website sollte an diese neuen Technologien angepasst werden. Ein Redesign kann Ihnen dabei helfen, auch in digitalen Medien Ihre Präsenz zu steigern. Lesen Sie dazu weiterführend meinen Artikel zum Social Media Branding.

Ein Redesign leitet auch immer ein neues Kapitel einer Firmengeschichte ein. Abhängig von der Dringlichkeit und dem Budget gibt es mehrere Möglichkeiten für die Einführung des neuen Looks. Nach einem Logo-Redesign könnte man z. B. alle Werbeunterlagen Schritt für Schritt anpassen. Ihr Grafik-Designer kann Sie dabei gut beraten.

Newsletter? Ja bitte!

Sie möchten mehr von meinen Angeboten und Neuigkeiten erfahren? Hier können Sie sich für meinen monatlichen Newsletter anmelden. Ich verspreche nicht zu spamen und Ihre Daten DSGVO-konform zu behandeln. In jedem Newsletter besteht die Option zur Abmeldung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Websites für kleine Unternehmen

Kein Ärger mehr mit den Grenzen von fertigen Themes und kostenlosen Online-Tools. Für den kleinen Webauftritt empfehle ich eine Kombination aus professioneller Gestaltung und anschließender Eigenbetreuung. Das ist gut für die Nerven und schont das Börserl.

Mehr lesen

Sprechstunde der Wiener Wirtschaft

Mir ist es wichtig meinen Kunden und Partnern auf kollegialer Augenhöhe zu begegnen. Das fand auch die Wiener Wirtschaft gut (Ausgabe Nr. 31/32/33). Ich freue mich sehr über diesen Artikel über meinen Zugang als Grafik Designerin und zum Logo-Tag.

Mehr lesen

Ihre Website – schlau strukturiert.

Eine durchdachte Struktur Ihrer Website und eine ansprechende Gestaltung werden vom User erwartet und erleichtern ihm die schnelle Aufnahme von Inhalten. Auch Suchmaschinen werten dies positiv.

Mehr lesen

Externe Grafiker als langfristige Kreativpartner aufbauen.

Externe Grafiker bieten einen hohen Grad an Flexibilität, die sich den Finanzen und der Auftragslage ihres Unternehmens anpassen lässt. Sie profitieren vom persönlichen Kontakt und dem direkten Draht zum Kreativprofi.

Mehr lesen

Gute Zusammenarbeit
kostet nichts extra.

Lesen Sie hier, wie die Zusammenarbeit zwischen Kunden und Grafik Designer optimal funktionieren kann. Wie Sie viele Feedback-Schleifen reduzieren und unerwartete Kosten vermeiden können.

Mehr lesen