Externe Grafiker als langfristige Kreativpartner aufbauen.

EPU Dienstleister – eine gute Mischung aus Expertise und Flexibilität.

Nicht nur Gründer wollen ihre Fixkosten gering halten und das Design-Budget gut überblicken. Auch Konzerne und Mittelständer beauftragen gerne externe Grafik Designer, die sich mit ihrem eigenen Unternehmen als Kooperationspartner einbringen und an einer guten und erfolgreichen Zusammenarbeit interessiert sind.

Zusätzlich zur finanziellen Flexibilität bietet eine solche Zusammenarbeit auch die Möglichkeit diverse Engpässe individuell auszugleichen. Die externen Partner sind täglich mit abwechslungsreichen Anforderungen und Kundenwünschen konfrontiert und sind deshalb geübt, sich schnell und individuell auf ihre jeweiligen Partner einzustellen. Die Konzentrationsmöglichkeit auf den jeweils eigenen Fachbereich ist für beide Seiten von Vorteil.

Hier einige Gründe, warum sich die Beauftragung eines externen Grafikers für Ihr Unternehmen lohnen könnte:

FLEXIBILITÄT: Externe Dienstleister können sie gezielt dann einsetzen, wenn ihre Auftragslage es erfordert oder es erlaubt.

KEINE NEBENKOSTEN: Sie zahlen für geleistete Arbeit ein pauschal vereinbartes Honorar oder rechnen regelmäßig auf Stundenbasis ab. Über Lohnnebenkosten, Urlaubsgeld oder Kündigungsfristen müssen Sie sich keine Gedanken machen. 

Wenn Sie einen externen Kreativpartner engagieren, arbeiten sie mit einem kleinen, aber eigenständigen Unternehmen zusammen. Deshalb ist auch für das technische Equipment und dessen Wartung gesorgt. Ja sogar die Kaffeekasse wird geschont, denn auch dieses „Süppchen“ wird aus dem externen Börserl jeweils selbst gekocht.

PRODUKTIVITÄT: Um als selbständiger Grafiker am Markt zu bestehen, ist es eine Grundvorraussetzung den Qualitätsanforderungen zu entsprechen. Eigenständiges, produktives Arbeiten und das Einhalten von vereinbarten Terminen sind ganz normale Voraussetzungen, die ein erfahrenerer Grafiker als selbstverständliche Grundregel betrachtet. Er ist es gewohnt sich rasch auf neue Projekte einzustellen und sich in unterschiedlichen Teamkonstellationen zu bewegen und zu organisieren.

QUALITÄT: Jeder unabhängige Grafiker möchte hochwertige Arbeit liefern und seine Kunden zufrieden zu stellen. Meist ist das Ziel eine langfristige Zusammenarbeit, die auf einer vertrauensvollen Basis fruchtet, weil es das eigene Business entspannt und die Zusammenarbeit stärkt. Die erzeugten Ergebnisse dienen dem Grafiker als Referenzen. Deshalb liegt es in seinem Interesse, dass die Umsetzung möglichst repräsentativ und einwandfrei gelingt. Letztendlich sprechen zufriedene Kunden gerne eine Referenz aus und empfehlen weiter, das ist die beste Motivation fürs nächste Projekt.

PERSÖNLICHER KONTAKT: Ihr Ansprechpartner ist derjenige, der sie mit seiner Expertise berät und direkt damit in die Umsetzung geht. Damit können viele Korrekturschleifen, Missverständnisse und lange Kommunikationswege vermieden werden.

Der selbständige Grafiker ist Spezialist auf seinem Gebiet. Er kann im direkten Kundengespräch sofort besprechen und begründen, was geht oder was eben keinen Sinn macht. Bei einer Agentur kommunizieren sie meist mit einer eigenen Kontaktperson, die ihre Informationen an entsprechende Stellen weiterleitet und eigentlich die Funktion eines Verkäufers einnimmt. Teilweise bleiben auf diesen Wegen Informationen auf der Strecke oder kommen verzerrt in der Umsetzung an.

BERATUNG: Beauftragen sie einen freien Grafiker, wenn es ihnen selbst in diesem Fach an Know-How, technischer Kompetenz und/oder Kapazität mangelt. Nutzen Sie die gewonnene Zeit! Lassen Sie sich beraten, stellen sie Fragen und haben sie Vertrauen, dass sie mit einem Experten zusammen arbeiten.

BONUS: Externe Grafiker bringen neue Arbeitsweisen mit, sie tauschen gerne Erfahrungen und Sichtweisen aus, weil eine gegenseitige Befruchtung weiterbildend und beidseitig motivierend ist. Auf gleicher Augenhöhe (von Unternehmer zu Unternehmer) werden außerdem schwierige Themen eher angesprochen und ausgemerzt, als das mit Angestellten funktionieren kann.

Welcher Grafiker passt zu Ihnen?

  • Das Schaufenster eines Grafik Designers sind seine Referenzen. Deswegen zeigt jeder aktive Grafiker auch gerne seine Arbeiten und Arbeitsbeispiele her. Schauen Sie sich diese an, und entscheiden Sie, welcher Stil am besten zu ihnen passt. 

  • Es eine der Grundaufgaben des Grafik Designers, sich auf den Stil ihres Unternehmens einzustellen und die visuelle Sprache ihres Unternehmens zu „sprechen“. Achten Sie deshalb auf Erfahrung, ein routinierter Grafiker kann mühelos zwischen den Styles seiner Kunden switchen.

  • Hören sie sich um! Empfehlungen aus ihrer Umgebung sind der direkteste Weg zu einem engagierten Kreativpartner.

  • Ein guter Draht zueinander hilft der besseren Kommunikation. Übergeben sie deshalb unbedingt auch der Sympathie eine wichtige Stimme und lassen Sie letztlich ihr Bauchgefühl entscheiden. 

Trotzdem: Bei allen Vorteilen, die ein externer Grafiker mit sich bringt, bedenken sie bitte, dass auch ein selbständiger Grafiker als Unternehmen mehrere Kunden und Projekte parallel betreut. Auch er hat Geschäftszeiten und kann nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Um Engpässe und Stresssituationen auf beiden Seiten zu vermeiden, planen und kommunizieren sie bitte so klar und vorausschauend wie möglich.

Fazit: Externe Grafiker bieten einen hohen Grad an Flexibilität, der sich den Finanzen und der Auftragslage ihres Unternehmens anpassen lässt. Sie profitieren vom persönlichen Kontakt und dem direkten Draht zum Kreativprofi. Mit dieser Basis können sie eine langfristige, berufliche Partnerschaft in Sachen Business-Design aufbauen.

Über mich

Ich bin Business-Designerin und gestalte das visuelle Erscheinungsbild, das im Einklang mit Ihren Werten steht, Sie zu Ihren Kunden führt und Sie mit ihnen verbindet.

Zeigen Sie Ihre Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit.
Ich gestalte für Sie Ihr Corporate Design, das Business-Design Ihres Unternehmens.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihre Website – schlau strukturiert.

Eine durchdachte Struktur Ihrer Website und eine ansprechende Gestaltung werden vom User erwartet und erleichtern ihm die schnelle Aufnahme von Inhalten. Auch Suchmaschinen werten dies positiv.

Mehr lesen

Externe Grafiker als langfristige Kreativpartner aufbauen.

Externe Grafiker bieten einen hohen Grad an Flexibilität, die sich den Finanzen und der Auftragslage ihres Unternehmens anpassen lässt. Sie profitieren vom persönlichen Kontakt und dem direkten Draht zum Kreativprofi.

Mehr lesen

Gute Zusammenarbeit
kostet nichts extra.

Lesen Sie hier, wie die Zusammenarbeit zwischen Kunden und Grafik Designer optimal funktionieren kann. Wie Sie viele Feedback-Schleifen reduzieren und unerwartete Kosten vermeiden können.

Mehr lesen

Character & Typeface.
Über Schriftarten und Persönlichkeit.

Typografie begleitet und leitet uns alltäglich. Sie verleiht dem Geschriebenen Ausdruck und Stimme. Sie ist technisches Werkzeug und Informationsvermittler, ist aber auch unzertrennlich mit der menschlichen Ausdrucksweise verbunden.

Mehr lesen

Corporate Design –
Was ist das? Was bringt das?
Wie geht das?

Manchen Brands gelingt es, erfolgreich aus der breiten Masse herauszustechen und sich mit den Konsumenten emotional zu verbinden. Wieso ist Corporate Design auch in kleinerem Rahmen wichtig, und wie lässt sich das umsetzen?

Mehr lesen